Karte
Einreichung
Onlinespende
#_pilot

Der Pilot 2017

Bis zum November 2017 möchten wir die Idee soweit entwickeln und umsetzen, dass wir anlässlich des Gedenktages an die Reichspogromnacht (9.11.) mit der ersten Fassung der Website und App online gehen können. Biographische Textfragmente treten in Beziehung zu Orten im Stadtraum. Sie können als Audiofiles gehört oder als Dokument gelesen werden. Begleitende Texte erlauben eine Einordnung des Gehörten, weiterführende Links eine vertiefende Beschäftigung mit verschiedensten Themen. Beispielhaft werden zunächst die Themen „Gemeindegeschichte“ (zum 170-jährigen Jubiläum) und „Kindheit und Jugend in Leipzig“ erarbeitet. 

---

Grundlegend für das Gelingen des auf Fortsetzungen angelegten Projekts ist die Vernetzung der verschiedenen Akteurinnen und Akteure, die sich mit jüdischer Geschichte in Leipzig befasst haben und die wir einladen, ihre Arbeitsergebnisse in das Projekt einfließen zu lassen beziehungsweise auf diese zu verweisen, zu ihnen zu verlinken. „ReMembering“ wird auch in diesem Sinn ein Netzwerk sein, eines, das Ressourcen bündelt, Quellen aufzeigt und Forschungsergebnisse öffentlich macht.

Mitmachen

interaktive Karte anschauen

#_netzwerk

Netzwerk

Sie möchten dabei sein, Ihre Arbeitsergebnisse hier veröffentlichen (gern auch in Auszügen) oder zu diesen verlinken? Schön, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

#_mitmachen

Mitmachen

Ihre Erinnerung für die Zukunft, schicken Sie uns autobiografisches Material mit Leipzig-Bezug!

Wir bitten vorab um Verständnis, dass wir nicht garantieren können, jede Zuschrift zu veröffentlichen. Wir möchte Sie auch darauf aufmerksam machen, dass wir das Material nur in Auszügen verwenden werden und, dass wir kein Honorar zahlen oder Rechte kaufen können. 

Wir bitten Sie um Einreichung in deutscher und englischer Sprache, die Bearbeitung von Materialien in anderen Sprachen können wir leider nicht garantieren.

Hier geht’s zur Materialeinreichung!

 

Ihre Stimme für die Zukunft! Nehmen Sie teil an einem unserer Workshops oder mit einer eigenen Idee! Überraschen Sie uns!

Sie möchten an einem Workshop teilnehmen und einer Person der Geschichte Ihre Stimme leihen? Sie möchten selbst einen Workshop organisieren oder uns auf andere Weise unterstützen? Melden Sie sich, wir informieren Sie gern! Bitte berücksichtigen, dass wir mit dem Projekt erst starten und schauen Sie öfter mal rein, hier entwickelt sich was!

Hier finden Sie unsere Termine!
 

Sie haben zur jüdischen Geschichte geforscht und möchten Teil des Netzwerks sein?

Wir freuen uns, melden Sie sich! Wir halten Sie auf dem Laufenden und laden Sie gern ein, mit uns im Wiki-Team zu arbeiten! 

Hier geht’s zur Kontaktaufnahme via Email!
 

Sie finden die Idee toll und möchten das Projekt finanziell unterstützen?

Finden wir gut,  sehr gern! Sie können zum Beispiel spenden! Die Spenden fließen ausschließlich in das Projekt „ReMembering“. Wenn Sie das möchten, bedanken wir uns gleich hier für Ihre Unterstützung. 

Und hier können Sie gleich aktiv werden!

Und ein P.S. Zum Thema Sponsoring können Sie uns gern kontaktieren, wir haben bestimmt was für Sie.
 

… und noch eines zur Zukunftsmusik: Sie sagen, wo es langgeht!

Unsere App wird einiges drauf haben, u.a. können Sie zur Anstifterin oder zum Anstifter werden für die Stadtspaziergänge anderer. Wie? Ganz einfach durch Markierungen, was Ihnen besonders  gefallen hat. Wir sind gespannt, was Sie uns vormachen und wo es dann langgeht.

gefördert durch



unterstützt von
Botschaft des Staates Israel

in Kooperation mit

Dank an
Bromologic Tonstudio (Leipzig) K. Berg und Familie B. Cerf S. Spencer und Familie C. Treumer
ReMembering © 2017 | Ein Projekt von EnterHistory! E-Mail: projekt@remembering-leipzig.de Impressum